Türen

Türen von Hamm aus Mainz bei Wiesbaden

Unsere Türen aus Mainz bei Wiesbaden sind Ihre Chance, ganz besondere Akzente für Ihre Wohnung zu setzen

Ein Blick auf unsere Türen lohnt sich immer:

  • Wohlfühlen mit der Ruhe und Kraft unserer Türen
  • Individuelle Lösungen für persönliche Lebensräume
  • Von verspielt bis robuste Seriosität haben wir alle charakterstarken Türen

Es gibt kaum ein Einrichtungsbestandteil mit mehr zentraler, symbolischer Bedeutung als Türen, das ist in Mainz wie in Wiesbaden gleich. Eine Tür ist Eintrittstor in die eigene Welt und Bastion gegen das „draußen“ zugleich. Das Geliebte schützen und das Bedrohliche verwehren, das ist Aufgabe der Tür. Entsprechend überlegt sei auch die Materialwahl, Robustheit, Einkleidung, Verbauung und so weiter.

Denkt man sich die Wohnung als eigenes Wesen, dann wären Fenster und Türen wie Augen, Mund und Ohren zugleich. Was wir wahrnehmen von der Außenwelt und was wir kommunizieren findet hier statt. Was wir von uns preisgeben oder ob wir uns isolieren, liegt ganz bei uns. Die eine Tür mag im schlichten, schicken Design bleiben, die nächste aber wird als nutzbare Fläche betrachtet, um der eigenen Kreativität und Botschaft Ausdruck zu verleihen. Form, Farbe, Aufdruck und Aufklebung zum Beispiel können ganz eigene Noten setzen, einen eigenen Stempel aufdrücken. Mit unserer Umgebung schaffen wir uns auch selbst.

Sind wir ein Geheimnis oder steht unsere Tür immer offen, zumindest für bestimmte Menschen?

Eine geschlossene Tür wirkt zwar verbietend, aber vielleicht braucht es nur die richtige Herangehensweise, um Eintritt gewährt zu bekommen. Und auch offene Türen sind eingehängte Türen, sprich Sie können jederzeit schließen und sich von einer neuen Seite zeigen. Umso wichtiger, bei der Wahl einer Tür sich bewusst zu machen, dass man nicht nur ein offenes oder geschlossenes Objekt vor sich hat, sondern einen Gegenstand der Wandlung und der Zeit. Denn wem wir unsere Zeit gewähren und für wie lange entscheidet ebenfalls das Versatzstück Tür. Und was für eine Beschaffenheit hat eigentlich das Material? Da gibt es leichtes Holz, massives, schweres Holz, mit fast schon sperrigem Gefühl. Dafür bietet solche Schwere auch eine gewisse Sicherheit, eine in Schwere verfasste Ruhe. Vielleicht wechselt man auch Leichtigkeit und ruhende Robustheit ab, indem man zwar nach außen sichert, innen aber fast schon schwebend leicht lebt. Dazu stellt sich auch die Frage in welcher Fassung und in Welcher Form Scharnier und Griff sich gestalten. Handelt es sich um einen stabil installierten, mehrfach abgesteckten Handbalken, der die Tür zur Wohnung fast schon in eine Tür zu einer Institution verwandelt? Ein großes, schweres, schwarzes Tor, wie man es sonst nur von einer alten römischen Bank kennen könnte? Oder gereicht schon ein Handgriff und ein vorsichtiges Drehen zum Eintritt durch das Portal in die eigene Welt?

Eins ist auf jeden Fall sicher. Wenn sich die Tür gleichwohl wie ein Vorhang öffnet und Stück für Stück enthüllt, was hinter Ihr behütet wird, dann wird diese Tür ein Teil der Verwandlung die passiert, wenn man das Reich dahinter betritt. Für den Einheimischen ist diese Tür das erste „Willkommen zurück“, das einem entgegentritt, wenn man nach einem langen Tag wiederkehrt. Für einen Gast ist die Tür gleich wie ein Verwandler, der einem für kurze Zeit den Zauber des Neuen auferlegt. Was hier steckt und zu entdecken ist, wird enthüllt und verbunden durch den Türweg.

Und so können wir auch Ihnen sagen: kommen Sie herein durch unsere Türen, entdecken Sie unser Reich an Holz und Fantasie und lassen Sie sich verzaubern. Wir warten auf der anderen Seite auf sie!

Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein